BildungszentrumAngebote der UmweltbildungÖko-Markt

18. Roggenburger Öko-Markt

Ein genussvoller Tag vor historischen Klostermauern

Samstag, 17. September 2016
10 bis 17 Uhr
Prälatenhof Kloster Roggenburg
 

 
Auf dem Roggenburger Öko-Markt bieten jedes Jahr über 80 Aussteller ihre Waren an. Im Mittelpunkt stehen an diesem Markttag Bio-Produkte aus der Region rund um die Themenfelder Wohnen, Essen und Energie. Daneben werden schöne und nützliche Dinge von regionalen Handwerksbetrieben angeboten. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich auch gesorgt: Bio-Bauern der Umgebung und regionale Brauereien verköstigen Sie gern.
Von 10 bis 17 Uhr bietet der malerische Prälatenhof des Klosters Roggenburg den perfekten Schauplatz für das farbenfrohe Herbsttreiben. Für Kinder ist ein entsprechendes Rahmenprogramm geboten.
 
Am Stand des Bildungszentrums dreht sich alles um Müll! Wir möchten hier nicht nur darüber informieren, welcher Wert in scheinbar wertlosem Müll steckt, sondern auch aktiv werden und aus Müll wieder etwas Nützliches herstellen. Was genau, erfahrt ihr am Stand des Bildungszentrums, wo ihr als Mülldetektive selbst aktiv werden dürft!
 

 
Qualitätssiegel „Umweltbildung.Bayern“ feiert zehnten Geburtstag!
Im Jahr 2006 wurde das Qualitätssiegel „Umweltbildung.Bayern“ eingeführt. Es zeichnet heute mehr als 130 bayerische Einrichtungen, Netzwerke und selbstständig Tätige, die sich in der Bildung für nachhaltige Entwicklung engagieren, aus. Dieses Siegel steht für 10 Jahre fachlich hochwertige und professionelle Umweltbildung / Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Die schwäbischen Qualitätssiegelträger zeigen die ganze Vielfalt ihrer Themen und Angebote im Rahmen des 18. Roggenburger Öko-Marktes. Als Dachmarkenträger präsentieren sich hier, neben zwölf weiteren Dachmarkenträgern aus dem Regierungsbezirk Schwaben, das Walderlebniszentrum Roggenburg und das Bildungszentrum.
 

 
Veranstalter ist der Bund Naturschutz in Bayern e.V., Kreisgruppe Weißenhorn und das Zentrum für Familie, Umwelt und Kultur. Aussteller können sich über den Bund Naturschutz  anmelden und informieren. Scheiben Sie eine E-Mail an den BN oder besuchen Sie die Homepage, die Sie hier finden...
 

 
Gleichzeitig findet der Aktionstag „Ohne Auto - mobil“ der Donau-Iller-Nahverkehrsgemeinschaft (DING) statt. Besucher können kostenlos Bus und Bahn von Ulm, Neu-Ulm und Umgebung nach Roggenburg nutzen. Ein Zusatzbus verstärkt den Linienverkehr (Linie 812) zwischen dem Bahnhof Weißenhorn und Roggenburg und bindet die Roggenburger Ortsteile Meßhofen, Ingstetten, Schießen und Biberach an. Besucher werden eingeladen den öffentlichen Nahverkehr zu nutzen und können damit Gutes tun: Einsparung von Energie und Reduzierung des CO2 Ausstoßes.

Weitere Informationen sowie den vollständigen Fahrplan finden Sie auf der Homepage der Donau-Iller-Nahverkehrsgemeinschaft.


umweltbildung.bayern
Schließen
Deutsch English Română České Español Française Magyar Italiano Hrvatski Polska Português