ZURÜCK

Malen wie die alten Meister - Malen mit Tempera

11. und 12. Oktober 2019

Acrylfarben sind allgegenwärtig: Brillianz, Dauerhaftigkeit und einfache Handhabung machen sie zur beliebtesten Farbe für den Amateurkünstler. Aber Acrylfarbe - vor allem wenn sie unsachgemäß und unvorsichtig verwendet wird - trägt nicht unwesentlich zur Umweltbelastung durch Mikroplastik bei. Vielleicht ist es an der Zeit, sich nach Alternativen umzuschauen?
Die alten Meister nutzten die Temperafarbe vor allem im Entwurf und in der Untermalung von Ölgemälden. Heute wird die Ei-Tempera als umweltfreundliches Malsystem wiederentdeckt. Mit der einfach herzustellenden Ei/Öl-Emulsion lassen sich Pigmente zu schnell trocknenden und alterungsbeständigen Farben verarbeiten.
 
Beginn/Ende:
Freitag, 18 bis 22 Uhr
Samstag, 9 bis 17 Uhr
 
Leitung:
Norbert Riggenmann
 
Materialkosten:
Abrechnung mit der Kursleitung je nach Verbrauch.
 
Kursgebühr pro Person:
inkl. Mittagessen am 2. Kurstag 98,00 Euro
 
Weitere Informationen und Anmeldung unter Tel. (0 73 00) 96 11 -0 oder per E-Mail.