ZURÜCK

Franz Martin Kuen Technik der Malerei - Führung durch die Ausstellung

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 18 Uhr

„Fresko-Technik", „Tafelmalerei", „lavierte Federzeichnung" sind nur ein paar Begriffe, die uns beim Rundgang durch die Ausstellung begegnen. Norbert Riggenmann gibt bei der Ausstellungsführung einen ausführlichen Einblick in die technischen Fertigkeiten des Rokoko-Künstlers, die hinter diesen Bezeichnungen verborgen sind.
 
Von der schnellen Entwurfsskizze über die intensive Objektstudie bis zum endgültigen Entwurf war viel Gewandtheit in den technischen Mitteln notwendig. Eine besondere Herausforderung bestand darin, diese Entwürfe maßstabsgerecht auf die großen Putzflächen zu bringen bevor die eigentliche Malerei das ganze Kön-nen des Spezialisten forderte.
 
Nach einem Rundgang durch die Ausstellung kann der Besucher in der „Künstlerwerkstatt" im Sudhaus die Mal- und Zeichenmaterialien konkret kennenlernen. In einer Zeitrafferdarstellung erschließt sich auch der Malprozess eines Tafelbildes: Die Entstehung des „gefälschten Kuen", der in der Woche der „Lebendigen Werkstatt" entstanden ist, wird in allen Phasen sichtbar gemacht und gibt Einblick in das „Handwerk" der Malerei. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung beträgt 5,00 Euro.