ZURÜCK

Roggenburger Sommer 2019

Orgelkonzert

Domorganist Prof. Dr. Winfried Bönig, Kölner Dom

 

Sonntag, 26. Mai 2019, 16 Uhr
Klosterkirche Roggenburg
12 / 10 Euro *
Veranstalter: Verein der Freunde des Klosters Roggenburg e.V.
 
Mit Werken von Johann Sebastian Bach, Sigfrid Karg-Elert, Louis Vierne u.a.
 
Winfried Bönig, geboren 1959 in Bamberg, wurde 2001 zum Domorganisten in Köln berufen und leitet als Professor für künstlerisches Orgelspiel und Improvisation seit 1998 den Studiengang „Katholische Kirchenmusik" an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.
 
Seinen ersten Orgelunterricht erhielte er mit dreizehn Jahren. 1978 wurde er in die Orgelklasse von Franz Lehrndorfer an der Münchener Musikhochschule aufgenommen. Nach dem mit Auszeichnung abgelegten Examen erlangte er Abschlüsse in Dirigieren sowie das Meisterklassendiplom für Orgel. An der Universität Augsburg folgte das Studium der Fächer Musikwissenschaften, Geschichte und Musikerziehung.
Seine künstlerische Tätigkeit begann Winfried Bönig in Memmingen, wo er von 1984 bis 1998 als Organist und Dirigent an der dortigen Hauptkirche St. Josef wirkte. Unter anderem spielte er einen Zyklus der gesamten Orgelwerke Bachs in fünfzehn Konzerten.
Für seine musikalische Arbeit wurde ihm 1995 der Kulturpreis der Stadt Memmingen verliehen. Konzerteinladungen führen ihn Jahr für Jahr in alle Welt; in letzter Zeit wurde er zu feierlichen Orgelweihen und Premieren u.a. nach China, Russland und Spanien eingeladen. Daneben ist er auch immer wieder als Dirigent tätig.
 
Große Beachtung fanden die Einspielungen der Orgeln im Kölner Dom sowie eine CD mit einer eigenen Transkription von Bachs Goldberg-Variationen.

 
 
 

Weitere Informationen und Kartenvorverkauf unter Tel. (0 73 00) 96 11 -550 oder per E-Mail.

 

* Ermäßigter Eintrittspreis für Schüler, Studenten, Freiwilligendienstleistende, Menschen mit Behinderung, Azubis mit Azubi-Card, Jugendleiter mit Card und Inhaber der Ehrenamtskarte.