ZURÜCK

Landschaftsmalerei zwischen Traum und Wirklichkeit

Vortrag mit Dr. Hermann Schmid, Senden·Kopenhagen

Der heilige Berg

Dienstag, 28. Mai 2019, 19.30 Uhr
Haus für Kunst und Kultur
Karten zu 5 Euro (ermäßigt 2 Euro*) erhältlich
 
Diese Veranstaltung wird gefördert von Prof. Gerhard Mayer, Neu-Ulm.  
 

 
Am Leitfaden der Begriffe Traum und Wirklichkeit soll im Vortrag ein Licht auf den Bedeutungswandel von Natur- beziehungsweise Landschaftsmalerei geworfen werden. Was dabei zum Vorschein kommt ist die Tatsache, dass sich die Landschaftsmalerei von Natur als Landschaft historisch immer als Gegenbild zu einer urbanen Zivilisation darstellte, die alles auf Nutzengewinn abstellt. Dass die Landschaft als ein solcher Gegenentwurf in der bildenden Kunst zum Sehnsuchtshorizonts des Menschen wurde, will der Vortrag u.a. an Hand von Bildern Caspar David Friedrichs, Paul Gauguins und Paul Cézannes zeigen.

 
 
 

Weitere Informationen und Kartenvorverkauf unter Tel. (0 73 00) 96 11 -550 oder per E-Mail.

 

* Ermäßigter Eintrittspreis für Schüler, Studenten, Freiwilligendienstleistende, Menschen mit Behinderung, Azubis mit Azubi-Card, Jugendleiter mit Card und Inhaber der Ehrenamtskarte.