ZURÜCK

Gast im Monat der Weltmission 2019

„In Sorge um das gemeinsame Haus - Umweltschutz und Entwicklung müssen Hand in Hand gehen“

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 19.30 Uhr

Bruder Collinsius Wanniang CMSF aus dem Ökospiritualitätszentrum Orlong Hada zu Gast im Kloster Roggenburg

Indien erlebt seit einigen Jahren ein rasantes Wirtschaftswachstum. Doch die steigende Entwicklung und der wachsende Wohlstand des Landes bringen erhebliche Probleme im Umweltbereich mit sich. Auch die bisher noch weitgehend intakten Berge des Nordostens Indiens sind zunehmend gefährdet. Die Missionsbrüder des hl. Franziskus wollen dagegen angehen. Zu ihnen gehört Bruder Collinsius Wanniang. In Orlong Hada, einem kleinen Ort mittem im Dschungel des Bundesstaates Maghalaya, haben die Missionsbrüder ein Bildungszentrum errichtet. Bruder Collinsius Wanniang koordiniert die Programme des Bildungszentrums, die sich auch an der Enzyklika „Laudato si" von Papst Franziskus orientieren. Umweltschutz wird in dieser Region nur gelingen, wenn die Menschen gleichzeitig mit den entsprechenden Maßnahmen zum Schutz der Umwelt auch ihren Lebensunterhalt sichern können. Wie das gelingen kann erklärt der Experte für „Ökospiritualität" an diesem Abend. Ein Film und eine Präsentation zur Kirche und der sozialen Situation der Menschen in Ostindien gehören zu diesem Vortragsabend mit anschließender Diskussion dazu. Daneben werden die Anliegen der Weltmission der katholischen Kirche thematisiert.
 
In Roggenburg wird Bruder Collinsius Wanniang am Donnerstag, 10. Oktober 2019 um 19.30 Uhr über seine Arbeit und sein Land berichten. Ein Übersetzer begleitet diesen Abend, so dass sprachliche Barrieren kein Problem sein werden.
Der Eintritt ist frei!

 
 
 
Bruder Collinsius Wanniang

Zur Person Bruder Collinsius Wanniang CMSF - Missionsbruder des hl. Franziskus
 
2. Juli 1976
im Dorf Marshillong / Meghalaya geboren (Indien)
1995
Bruder im Orden der Franziskanischen Missionsbrüder (CMSF)
2004
Diplom in Theologie in Rom
Zurzeit
Doktorat in Vergleichenden Religionswissenschaften und Koodinator der Programme des Ökospiritualitätszentrums Orlong Hada

 
 
 
Logos

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit MISSIO (Missionswerk der katholischen Kirche), der Pfarreiengemeinschaft Roggenburg und dem Bildungszentrum für Familie, Umwelt und Kultur statt.

 
 
 

Wir bedanken uns recht herzlich für die Vermittlung bei Herrn Dr. Peter Frasch, dem Bildungsreferenten der Abteilung Weltkirche des Bistums Augsburg und freuen uns sehr, Sie zu dieser Veranstaltung willkommen zu heißen.

 
 
 
Umweltbildung.Bayern

Das Bildungszentrum für Familie, Umwelt und Kultur - Kloster Roggenburg ist Träger des vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit verliehenen Qualitätssiegel „Umwltbildung.Bayern".