ZURÜCK

Umweltbildung in Bayern

Umweltstationen möchten durch pädagogische Konzepte das umweltbewusste Denken und Handeln stärken. Dabei steht der Gedanke der Bildung für nachhaltige Entwicklung im Vordergrund. 

Seit 1999 ist das Bildungszentrum für Familie, Umwelt und Kultur eine ausgezeichnete Umweltstation und wurde 2005 zum Qualitätssiegelträger der „Umweltbildung.Bayern".

 

„Umweltbildung.Bayern" ist ein Qualitätssiegel, das Einrichtungen kennzeichnet, die qualitativ hochwertige Veranstaltungen im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung anbieten.

 

Umweltbildung.Bayern
 

UNESCO - Bildung für nachhaltige Entwicklung

Bildung für nachhaltige Entwicklung möchte nachhaltiges Denken und Handeln vermitteln. Sie versetzt Menschen in die Lage, Entscheidungen für die Zukunft zu treffen und dabei das eigene Handeln gegenüber den künftigen Generationen oder dem Leben in anderen Weltregionen abzuwägen.
 
Dazu werden regelmäßig Projekte und Veranstaltungen ausgezeichnet, die den Gedanken der UN-Dekade vor Ort praktisch umsetzen. Auch Angebote des Bildungszentrums werden regelmäßig ausgezeichnet.
 
Das Qualitätssiegel Umweltbildung.Bayern wurde mit der „Nationalen Auszeichnung - Bildung für nachhaltige Entwicklung" der Deutschen UNESCO-Kommission geehrt.
Die „Nationale Auszeichnung - Bildung für nachhaltige Entwicklung" würdigt innovative Lehr- und Lernangebote, die zeigen, wie Nachhaltigkeit in der deutschen Bildungslandschaft verankert werden kann. In der Laudatio wurde insbesondere die langjährige, qualitative hochwertige Bildungsarbeit des Qualitätssiegels und seiner Partnerinnen und Partner hervorgehoben, die über 890.000 Teilnehmende jährlich erreicht.