ZURÜCK

Willkommen in der Pfarreiengemeinschaft Roggenburg

Aktuelle Informationen und Termine

news-photo

Gottesdienste in unserer Pfarreiengemeinschaft

 

Liebe Mitchristen in der PG Roggenburg.

Inzwischen konnten wir schon mehrere Sonntagsgottesdienste halten und werden nun auch wieder in allen Kirchen unserer Pfarreiengemeinschaft (außer aufgrund der zu geringen Größe in der Antoniuskapelle in Unteregg) Werktagsmessen feiern.

Bis auf Weiteres feiern wir je eine Vorabendmesse samstags um 19 Uhr in Roggenburg und Schießen, sowie an Sonn- und Feiertagen je eine Messe um 9 Uhr in Schießen und um 10 Uhr in Roggenburg.

Zusätzlich wird in den nächsten Wochen jeden Sonn- und Feiertag um 18 Uhr  noch eine Messe im Internet übertragen (You Tube, "Prämonstratenser-Kloster Roggenburg").

Download der aktuellen Gottesdienstordnung

 

!!! ACHTUNG !!!
NEUE Regelung der Anmeldung zu den Gottesdiensten!

Ab dem 6. Juli ist eine telefonische Anmeldung NUR noch für die Messfeiern am Samstagabend und Sonntag in Roggenburg notwendig.
Für alle anderen Gottesdienste (auch für die Samstag-/Sonntagsmessen in Schießen) legen wir in allen Kirchen Zettel zum Mitnehmen und Ausfüllen aus. Diese Anwesenheitszettel können bereits zuhause in Ruhe ausgefüllt, und beim Betreten der jeweiligen Kirche den Ordnern übergeben werden. Dadurch erhoffen wir uns einen besseren Datenschutz und eine schnellere Abwicklung der immer noch verpflichtenden Anwesenheitsdokumentation.

 

Bitte beachten:

  • Telefonische Anmeldung über das Pfarrbüro (07300-9600-950) von Montag bis Donnerstag während der Öffnungszeiten jeweils für die in der Gottesdienstordnung veröffentlichten Messfeiern am Samstag/Sonntag in Roggenburg
  • Bitte denken Sie an eine Mund-Nasen-Bedeckung und an ihr eigenes Gotteslob. 
Seelsorge

Seelsorgeangebote während

der Corona-Krise des Bistums Augsburg

Unser Leben ist derzeit in vielfacher Weise aus den Angeln gehoben. In diesem Ausnahmezustand sehnen sich viele Menschen nach Hilfe, Rat und Trost. Die zentralen Seelsorgeeinrichtungen im Bistum Augsburg sind auch während der Corona-Krise immer für Sie da: bei Problemen und Fragen, aber auch mit kreativen Ideen für die seelsorgliche Praxis vor Ort in allen Generationen und Lebenslagen.

news-photo

Dringender Appell an Kleiderspender
in der Corona-Krise - wir bitten um
Unterstützung!

Die Ausbreitung des Covid-19-Virus und die damit einhergehenden Einschränkungen treffen auch die aktion hoffnung als gemeinnützigen Alttextilsammler. Die Secondhand-Shops in Augsburg, Ettringen und Nürnberg sind derzeit geschlossen; die von März bis Mai geplanten Frühjahrs-Straßensammlungen wurden abgesagt. Im Ergebnis nehmen die Mengen in den Kleidersammelbehältern zu.
Wir sind weiterhin bemüht, eine zeitnahe Entleerung der Container sicherzustellen und eine Vermüllung um den Behälter zu vermeiden. Allerdings wird dies mit zunehmender Dauer des Ausnahmezustands immer schwieriger; auch weil die Kapazitäten zur Lagerung und zur Sortierung von Alttextilien insgesamt an ihre Grenzen stoßen. Deshalb unsere dringende Bitte an alle Kleiderspender: 

  1. Bitte lagern Sie die Kleiderspenden nach Möglichkeit zu Hause ein und geben Sie sie erst nach einer Normalisierung ab.
  2. Stellen Sie keine Sammeltüten vor oder neben überfüllte Kleiderbehälter. Helfen Sie so mit, die Vermüllung zu vermeiden und melden Sie die Überfüllung.
  3. Unterlassen Sie in jedem Fall die Entsorgung von nicht textilen Abfällen über die Sammelbehälter. Es entstehen dadurch hohe Kosten für die Entsorgung dieser Abfälle.

 

Bitte unterstützen Sie uns in diesen schwierigen Zeiten und beherzigen Sie die Hinweise.


Service-Telefon zur Meldung überfüllter Sammelbehälter: 0821/3166-3601 oder info@aktion-hoffnung.de


Weitere Informationen zur aktion hoffnung unter www.aktion-hoffnung.de


Mit herzlichem Dank
Ihre aktion hoffnung