ZURÜCK

Verein der Freunde des Klosters Roggenburg e.V.

Vereinstätigkeit

Nach dem Beschluss der Abtei Windberg in Niederbayern machte der damalige Neu-Ulmer Landrat Franz-Josef Schick die Neunutzung der historischen Barockanlage zu seiner Sache und lud am 16. Juni 1982 zur Gründung des „Vereins der Freunde des Klosters Roggenburg e.V." ein. Seither unterstützt der Freundeskreis das Kloster ideell und materiell in seiner Entwicklung.
 
Die Mitgliederzahl ist in all den Jahren bis auf etwa 300 angewachsen und stabil geblieben. Die Mitglieder von nah und fern halten dem Verein in der Regel lebenslang die Treue und nehmen mit Interesse am Geschick des Klosters teil.
 
Ein Verein, der hilft:
  • Starthilfe für die Pioniere
  • Kostenbeteiligung bei der Sanierung der Wohnräume im Süd- und Ostflügel im 2. Obergeschoss
  • Jeweils zur Priesterweihe ein Messgewand zur Konzelebration mit Überstolen; Chorröcke zum feierlichen Chorgebet
  • Sanierung von Räumen als Büros und als Teeküche im EG
  • Renovierung des Deckengemäldes der Bibliothek und einer wieder gefundenen Bibliothekstür
  • Unterstützung der Kirchenmusik an der Klosterkirche und Hilfe zum Erhalt der großen Kirchenorgel
  • Unterstützung bei der Aufstellung der Chororgel, Renovierung von historischen Instrumenten, zuletzt des Grotian-Steinweg-Flügels in der Bibliothek
  • Förderung der Öffentlichkeitsarbeit für das Kloster und seiner Aktivitäten
  • Herausgeberschaft der Klosterzeitung in Zusammenarbeit mit dem Bildungszentrum
  • Intensive Zusammenarbeit der Vereinsführung bei der Neuentwicklung der Bildungsstätte, Mitwirkung der Kommunen im Trägerverbund und Unterstützung der Plangutachten.
  • Freundschaft und Ermutigung in guten wie in schlechten Tagen.

 
 
 

Aktuelle Termine

Sonntag, 21. Oktober 2018, 16 Uhr

Orgelkonzert mit Prof. Daniel Beckmann

Klosterkirche Roggenburg

Weitere Informationen zum Orgelkonzert finden Sie hier.

?>