ZURÜCK

Kunst zeigen!

Früher war das Haus für Kunst und Kultur oder der sogenannte „Prälatengarten" ein Wirtschaftsgebäude des Klosters. Nach einer 3-jährigen Sanierungsphase erstrahlt das historische Bauwerk im neuen Licht. Die Stuckdecke des Stuckateurs „Gaspare Molla" (18. Jh.), die fast vollständig rekonstruiert werden konnte, verleiht dem Gebäude zusätzlichen Charme.

Heute werden die hellen und freundlichen Räume für Kunstausstellungen und Kunstkurse genutzt.

NICHTS OHNE DAS ANDERE

Michael Danner

5. Juli bis 2. Dezember 2018

Gleichgewichtszustände, Räume aus Spannungs- und Verhältnisbezügen werden von Michael Danner in verschiedenen Ausdrucksformen, wie Skulptur, Installation, Bild, Performance, Video, gezeigt. In den klaren und auf das Wesentliche reduzierten Konstruktionen bedingt ein Teil zwingend das andere. Jede Veränderung verändert das Gesamtgefüge. Formen und Positionen entstehen durch die Wirkkräfte und Eigenschaften der Materialien und deren Proportionen. Jedoch auch die Empfindlichkeit, das Prekäre dieser Gleichgewichte und Kräfteverhältnisse werden deutlich. Dabei entstehen spannungsgeladene und gleichwohl meditative Räume.


Die künstlerischen Arbeiten von Michael Danner sind Metaphern für wesentliche Grundlagen und Wechselbeziehungen des Lebens im Physischen, Geistigen und Transzendenten. Von atomaren bis zu kosmischen, und auch in sozialen Bereichen, werden die Zwischenräume und Räume, wie die entsprechenden Bezugskonstellationen, durch flexible Spannungsbezüge der Einzelelemente zueinander geformt.


In unserer Zeit sind viele komplexe ökologische, ökonomische, soziale, politische Systeme überbelastet und ins Schwanken geraten. Dazu wird es begleitend zur Ausstellung ein entsprechendes Rahmenprogramm mit Vorträgen, Diskussionen und weiteren künstlerischen Darbietungen geben.

 

Eröffnung:
Mittwoch, 4. Juli 2018, 19 Uhr
Haus für Kunst und Kultur

 

Öffnungszeiten:
Donnerstag bis Samstag, 14 bis 17 Uhr
Sonn- und Feiertag, 10.30 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr

 

Führungen zur Ausstellung:
Für Gruppen nach Vereinbarung: Bildungszentrum für Familie, Umwelt und Kultur, Tel. (0 73 00) 96 11 -580

 

Eintrittspreise:
Erwachsene 2, 50 Euro
ermäßigt* 1,50 Euro
Kinder bis 6 Jahre frei
Aufpreis bei Führungen 1 Euro

 

*Ermäßigung für Schüler, Studenten, Menschen mit Behinderung, Freiwilligendienstleistende, Azubis mit Azubi-Card, Jugendleiter gegen Vorlage des Ausweises und Inhaber der Ehrenamtskarte.

 
NICHTS OHNE DAS ANDERE

Ein umfangreiches Rahmenprogramm ergänzt die Ausstellung.
 

?>