ZURÜCK

Bus- und Gruppenreisen ins Kloster Roggenburg

Besuchen Sie mit Ihrer Reisegruppe das eindrucksvolle Klostergelände, nehmen Sie Teil an unserem umfangreichen Kulturprogramm und genießen Sie die besondere Atmosphäre, die das Kloster umgibt.

Einkehr im Klostergasthof

„Tu Deinem Leib etwas Gutes, damit deine Seele gern in ihm wohnt."
Mit diesem Ausspruch betonte die Heilige Teresa von Avila bereits im 16. Jahrhundert das Zusammenspiel von körperlichem Wohlbefinden und seelischem Gleichgewicht. Essen, Trinken und Leben im Einklang mit der Natur war den Klöstern zu allen Zeiten ein Anliegen.
 
Gönnen Sie sich und Ihrer Gruppe nach einer Kirchen- und Klosterführung eine Pause bei Kaffee und Kuchen im Klostergasthof. Unser Platanenbiergarten wie auch die Sonnenterrasse laden zum Verweilen ein. Bei schwäbischen und klösterlichen Spezialitäten ist für jeden das Passende dabei.

 
 

Damit wir Ihnen und Ihrer Gruppe auch bei starkem Gästebetrieb, vor allem an Sonn- und Feiertagen, eine zügige Bewirtung von leckeren Speisen zu preiswerten Konditionen bieten können, haben wir eine Gruppenspeise-, sowie eine Gruppenvesperkarte. Über Ihre Reservierung für Ihren Ausflug ins Kloster Roggenburg, telefonisch unter (0 73 00) 9 21 92-0 oder per E-Mail, freuen wir uns sehr! Die Speisenvorauswahl Ihrer Gäste erfolgt am Ausflugstag ca. 2 Stunden vor Ihrer Einkunft. Vielen Dank!

 
 
 
 

Gruppenpreise 2019

(nur gültig für gewerbliche Reiseveranstalter)

  • Die Preise verstehen sich pro Person und Nacht bei einer Reisegruppe ab 20 Personen.
  • Freiplatzregelung je 20 Personen

 

Übernachtung im Doppelzimmer inkl. Frühstück
105,- Euro (statt 117,- Euro)
 
Übernachtung im Einzelzimmer inkl. Frühstück
73,- Euro (statt 79,- Euro)

 

Ausflugsziel Kloster Roggenburg

Das Kloster Roggenburg bietet Gruppen viele Möglichkeiten zum Verweilen, Erkunden, Rasten und Einkehren!
 
 
 
 

 
 

Besonderheit im Jahr 2019

Die passende Ausstellung zu Ihrem Ausflug ins Kloster Roggenburg

Zum 300. Geburtstag Franz Martin Kuens zeigt die Ausstellung "Schwäbische Frömmigkeit in venezianischem Glanz" zeichnerische Arbeiten, Ölskizzen und eine Auswahl seiner Gemälde. Das Kloster und die Klosterkirche sind mit Fresken und Gemälden des Weißenhorner Malers austestattet. Fast zwanzig Jahre bereicherte er Roggenburg mit seinen Werken. Somit wurde das Kloster der wichtigste Tätigkeitsort seiner Malerkarriere. Vom 18. Juli bis zum 1. Dezember 2019 bietet sich die einmalige Gelegentheit Kuens künsterlische Schulung, sein Studium der damals führenden venezianischen Malerei (G. B. Tiepolo), swie seine Entwurfsarbeit als Kirchenmaler kennenzulernen. Zusätzlich informiert die Ausstellung über Merkmale, Techniken und Restaurierungsfragen zur barocken Deckenmalerei. 

Mit folgenden Angeboten können Sie Ihren Gruppenausflug gestalten:

• Führung durch die Ausstellung „Schwäbische Frömmigkeit in venezianischem Glanz"
• Führung durch Kloster und Kirche mit Besichtigung einiger Originalwerke Kuens und Orgelspiel
• Führung durch den barocken Klostergarten und Kräutergarten
• Möglichkeit einer Andacht zum Abschluss des Tages
• Ausstellung zu Umweltthemen im Waldpavillon